Schlosskellerei Kessler

entdecken, erleben & geniessen

SCHOSSKELLEREI KESSLER

Das Keltern, aus dem lateinischen „calcare“ stampfen, treten. Die Traubenkelterung ist schon eine uralte Überlieferung. Etwa 1700 v. Chr. kultivierten auf Kreta  die Minoer ihre Rebstöcke. Mit den Römern verbreitete sich der Weinbau in ganz Europa.

 

Obwohl unsere Weinbautradition erst einige Jahrzehnte jung ist, sind wir sehr stolz auf unsere Schlosskellerei. Die Weinkellerei ist zeitgemäss aber auch traditionsbewusst eingerichtet. Die erste Wein-Abfüllung betrug lediglich 320 Fl. Blauburgunder und 25 Fl. Müller Thurgau (RxS). Im Laufe der Jahre konnten wir uns mehr und mehr vergrössern. Boris Kessler bewirtschaftet zusammen mit seiner Frau Andrea und zwei fleissigen Mitarbeiter das Schloss, die Weinkellerei und die Weinberge. 

Dass der naturreine Eigenbau-Wein seine Geniesser und Weinfreunde findet, dafür ist Ursula Kessler seit  jeher bedacht und pflegt den persönlich Kontakt zu unseren Weinkunden.

Die ganze Weinbaufamilie Kessler ist steht’s bemüht die grossartige Philosophie der Schlosskellerei zu pflegen und zu bewahren.